Jetzt Prüfstützpunkt werden!

Sie haben einen Kfz-Betrieb und möchten Prüfstützpunkt werden? Sie können als Prüfstützpunkt die amtlichen Fahrzeuguntersuchungen gemäß Anlage VIII StVZO durchführen. Um die nach § 29 StVZO vorgeschriebene Wiederholungsprüfung in Ihrem Betrieb durchführen lassen zu können, sind ein paar Punkte zu beachten.

Viele Fahrzeughalter lassen die Hauptuntersuchung in einer Werkstatt durchführen damit eventuell vorhandene Mängel direkt behoben werden können.

Wir erläutern Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch was oder welche Möglichkeiten Sie haben. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail (info@pruefstellen.de)!

 

Anforderungen an das Gebäude und Grundstück

  • Das Gebäude muss geeigent und ausreichend bemessen sein damit die Fahrzeuge, die dort geprüft werden sollen, vernünftig untersucht werden können. Die richtige Höhe zum Einfahren, die geeignete Grube mit Heber (LKW) oder eine Hebebühne (PKW, Transporter).
  • Das Grundstück muss eine passende Freifläche für die zu prüfenden Fahrzeuge haben. Um ggf. Bremsversuche auf dem Grundstück durchführen zu können ohne dass dabei der öffentliche Verkehrsraum gefährdet wird.

Formale Voraussetzungen

  • Es sind Prüfprotokolle über die Kalibrierung und Stückprüfung der eingesetzten Messwerkzeuge und Messgeräte erforderlich.
  • Ihr Kfz-Betrieb muss mit dem Kfz-Handwerk in die Handwerksrolle eingetragen sein bzw. muss die Voraussetzung für einen Eintrag in die Handwerksrolle erfüllen.
  • Es muss ein Vertrag mit einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation vorliegen. Hier in Deutschland sind das unter anderem die TÜVs, Dekra, GTÜ, KÜS, FSP. Wir helfen gerne den geeigneten Partner zu finden. Kontaktieren Sie uns dafür einfach per Telefon oder E-Mail.
versprechen

Ausstattung

Die baulichen Anforderungen an Prüfstützpunkte und Prüfgeräte, die bei Prüfstützpunkten vorhanden sein müssen um die HU, AU, AUK, SP und GAP/GSP durchführen zu können, sind in Anlage VIIId StVZO aufgelistet.
Folgendes muss Vorort sein:
  • ein stückgeprüfter und kalibrierter ortsfester Bremsprüfstand (BPS)
  • ein stückgeprüfter Scheinwerfereinstellplatz
  • ein kalibriertes Scheinwerfereinstellgerät (nach aktuellen Vorgaben)
  • eine Grube, Hebebühne oder Rampe mit ausreichender Länge und Beleuchtung sowie eine Einrichtung zum Anheben der Achsen oder Spieldetektoren
Folgende Geräte können vom Prüfer mitgebracht werden:
  • geeichtes AU-Gerät für Diesel und/oder Benzin
  • schreibendes Bremsmessgerät
  • Prüfwerkzeuge und Prüfgeräte für Druckluftbremsanlagen
  • Schließkraftmessgerät zur Messung der Türschließkraft (BUS)
  • Prüfgerät zur Funktionsprüfung von Geschwindigkeitsbegrenzern
  • Prüfgerät für die elektrischen Verbindungseinrichtungen zwischen Kraftfahrzeug und Anhänger
  • Bandmaß (<20 m), Stoppuhr
  • Prüflehren für die Überprüfung von Zug-Ösen und Bolzen der Anhängerkupplung, Zugsattelzapfen, Sattelkupplungen, Kupplungskugeln

Vorteile als Prüfstützpunkt

  • keine Fahrzeit - der Prüfer kommt in Ihren Betrieb und kann die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen dort durchführen
  • mehr Aufträge - die anfallenden Reparaturen können dirket durch Ihre Mitarbeiter durchgeführt werden, die Kunden haben ihr Fahrzeug schnell repariert und sind zufrieden
  • Nachuntersuchungsmöglichkeit - die Kunden die an einer Prüfstelle waren, können das Fahrzeug bei Ihnen zur Reparatur bringen, Sie reparieren und lassen vom Prüfer der zu Ihnen kommt, sofort die Nachuntersuchung durchführen. Der Kunde muss nicht extra nochmal zur Prüfstelle - zufriedener Kunde!
  • keine Wartezeit - Sie machen mit einer Prüforganisation Termine aus wann ein Prüfer zu Ihnen kommen soll. Somit haben Sie oder Ihr Mitarbeiter keine Wartezeit an einer Prüfstelle

Viele Werkstätten haben unseren Service bereits genutzt und sind Prüfstützpunkt geworden. Oder sie waren vorher schon Prüfstützpunkt und haben einen Vertag mit ein oder mehreren Überwachungsorganisationen abgeschlossen. Lassen Sie sich die Prüfstützpunkte in Ihrer Nähe anzeigen oder tragen Sie jetzt direkt Ihre Werkstatt als Prüfstützpunkt ein.