Feuerlöscher prüfen und warten

Im Büro, Gewerbe und allen anderen Arbeitsstätten besteht Feuerlöscherpflicht – egal ob als Schutz der Arbeiter, Sachschadenverringerung oder um für Klarheit in Versicherungsfragen zu sorgen. Da Feuerlöschsysteme direkt mit der Hilfeleistung in einer Notfallsituation zusammenhängen, müssen sie zu jeder Zeit funktions- sowie einsatzbereit sein.

Feuerlöscher
Feuerlöscher Wohnung

Um diese Funktionsfähigkeit zu gewährleisten und im Notfall sofortige Hilfe zu garantieren, ist es ratsam und in einigen Fällen auch vorgeschrieben, die Löschgeräte regelmäßig durch geschultes Personal prüfen zu lassen. Jeder Feuerlöscher ist durch eine Prüfplakette gekennzeichnet, auf der sich Informationen zur letzten Wartung bzw. Kontrolle befinden. Diese wird bei Prüfung gewechselt, sodass eine durchgängige Gebrauchsfähigkeit sichergestellt werden kann.



Bei Nutzung des Feuerlöschers oder bei offensichtlichen äußeren Mängeln macht es Sinn, eine Kontrolle durchführen zu lassen. Falls Sie beschädigte Teile, starke Verschmutzungen, Schläuche, Rostflecken, und beschädigte oder fehlende Sicherungsstifte erkennen, sollten Sie in jedem Fall den Prüfdienst kontaktieren, um den Brandschutz fortzuführen.

Feuerlöscher
Feuerlöscher Auto

Spätestens jedoch nach 2 Jahren ist eine Prüfung und Wartung Pflicht! Abhängig von äußerer Einwirkung und Umwelteinflüssen kann der Feuerlöscher keinen Brandschutz mehr garantieren, sodass eine Instandsetzung  notwendig ist. Außerdem Vorsicht bei Dauerdrucklöschern: Diese müssen zusätzlich zu der alle zwei Jahre anstehenden Kontrolle in einem Abstand von 10 Jahren getestet werden, um die womöglich große Zerstörungskraft einzuschränken.

Besonders in Sicherheitsaspekten gilt: Lieber Vorsicht als Nachsicht. Prüfstellen.de bietet Ihnen an:

  • Erinnerung an Prüfung und Wartung für Feuerlöscher – Sie vergessen nie wieder einen Termin!
  • Finden eines sachverständigen Prüfers in Ihrer Umgebung für einen schnellen & reibungslosen Service
Feuerlöscher
Feuerlöscher Küche

Wenn Sie beschädigte Teile, Schläuche, Rostflecken, starke Verschmutzungen oder Ähnliches feststellen, sollten Sie einen Sachverständigen benachrichtigen. Dasselbe gilt für beschädigte Plomben oder fehlende Sicherungsstifte.

Alle wichtigen DIN Normen rund um Brandschutz sind hier zu finden.