Arbeitssicherheit prüfen

2017 passierten in Deutschland fast 900.000 Arbeitsunfälle, darunter auch schwerwiegende oder sogar tödliche – eine Zahl, die zu vermeiden ist, wenn die Gefahr am Arbeitsplatz richtig eingeschätzt wird. Verantwortlich für die Gesundheit und Sicherheit des Arbeitnehmers ist in jedem Fall der Arbeitgeber, festgehalten im Arbeitssicherheitsgesetz (ASig). Dieses Gesetz verpflichtet den Arbeitgeber zur Beschäftigung von Betriebsärzten und Fachkräften für Arbeitssicherheit sowie zur Beratung und Kontrolle von Fachleuten – alles unabhängig von der Unternehmensgröße.

Auch wenn der Arbeitgeber der Gefährdungsbeurteilung verpflichtet und damit die Chance erhält, die Sicherheitsmaßnahmen an sein Unternehmen anzupassen, muss er das Potential zur Gefährdung sicher abschätzen und einschränken können. Dazu gehören unter anderem die persönliche Schutzkleidung von Mitarbeitern, das Freihalten von Verkehrs- und Fluchtwegen, Zugänglichkeit von Feuerlöschern, Schutzmechanismen, Elektroverteilungen, aktive Sicherheitseinrichtungen und Schutzabdeckungen, Einhalten der Sicherheitsabstände und auch die regelmäßige Kontrolle und Wartung aller Anlagen. Viele dieser Maßnahmen gehören zu einem sicher aufgestellten Unternehmen selbstverständlich dazu, trotzdem können Ausfälle zu gefährlichen Situationen führen.

Auf prüfstellen.de können Sie als Arbeitgeber einen Dienstleister finden, der durch Berufsausbildung, Berufserfahrung und durch branchenübergreifende Kenntnisse eine fachkundige Gefährdungsbeurteilung durchführt. Fachkräfte für Arbeitssicherheit sind speziell dafür ausgebildet, eine sachliche und faire Beurteilung der Umstände durchzuführen. Experten kennen die Spielräume, aber auch Engmaschen des ASig und passen die Sicherheitsmaßnahmen und Gefährdungsbeurteilung des Unternehmens flexibel und individuell an diese an. Außerdem bietet die Dienstleistung auch eine zusätzliche Prävention an, die hilft, zukünftige Unfälle zu verhindern und Gefahrensituationen aus dem Weg zu gehen. Diese Maßnahmen zur Arbeitssicherheit sowie Schutz am Arbeitsplatz helfen sowie Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer zu einem sicheren Arbeitsplatz – eine der wichtigsten Voraussetzungen zu einem flexiblen Betriebsablauf und effizienten Prozessen.